Highlights

Hier kommen besondere Eindrücke aus dem Unterricht, von Festen und Veranstaltungen.

Die Klassen BO 1 und M paddeln zwei Tage nach Limburg

Im September 2019 haben unsere Klassen BO 1 und M eine Klassenfahrt nach Runkel an der Lahn gemacht und sind von dort nach Limburg gepaddelt. Geschlafen haben wir in Tipis. Das war ein tolles Erlebnis, was uns als Klasse sehr zusammengeschweißt hat.

Picknick am goldenen Kreuz

Nach den Sommerferien sind wir mit der ganzen Schule an das goldene Kreuz in Seeheim-Jugenheim gelaufen. Dort haben wir ein ganz großes multikulturelles Picknick veranstaltet. Jeder brachte etwas typisches aus  seinem Heimatland mit. Danach haben wir alle zusammen gespielt. Das war ein tolles Erlebnis.

Ausflug zum Frankfurter Flughafen

Am 13.02.2019 trafen wir uns morgens um 7:50 Uhr am Bahnhof in Bickenbach. Die ganze Schule fuhr mit dem Zug nach Frankfurt zum Flughafen. Dort hörten wir einen Vortrag über Berufe am Flughafen und sahen die Abflugtafel. Wir gingen an den Sicherheitsschleusen vorbei und fuhren mit dem Skytrain über das Vorfeld zum Terminal 2. Dort waren wir auf der Besucherterrasse und bei MC Donald`s. Von der Lufthansa bekamen wir Sonnenbrillen geschenkt. Das war ein toller Tag.

Ausflug auf den Bauernhof

Wir sind  um 8 Uhr losgelaufen und sind um 9:12 Uhr  angekommen.  Dann  haben wir  Frau  Jockel  Getroffen.  Wir haben Fragen  gestellt, dann  sind wir zu den Schweinen  gegangen  und haben zugesehen wie die kleinen  gegessen haben. Dann sind wir zu den Pferden  gegangen  und ich  und Jan Luca  durften  die Pferde füttern  mit Stroh.  Dann  sind wir zu den Gänsen  gegangen   und haben  zugeschaut wie die  Gänse gestritten haben. Dann sind wir zum Laden von Frau Jockel gelaufen. Dann  hat Frau Mohr  sich Fleisch in Dosen gekauft. Zoe und Jan- Luca haben  eine Packung mit Weintrauben bekommen. Dann sind wir auf dem Heimweg  zu einem Spielplatz  gegangen  und dann zu einer Eisdiele  gelaufen  und  Patrycja hatte  „sauren Apfel“ –  das  ist eine Eis Sorte  und sie hat immer so komisch geguckt. Alle mussten  ganz laut  lachen.

Schulfest 2016

Im Juni 2016 hatten wir unser Schulfest. Um 15.00 Uhr hat unser Schulfest angefangen wir sind dazu in die Aula gegangen da wir noch ein paar Schüler hatten, die verabschiedet wurden. Wir hatten auch einen Auftritt zusammen mit unseren Musik Lehrer Marcello. Wir haben 2 Lieder gesungen. Dann hatte jede Klasse noch etwas vorbereitet und hatte es vorgeführt.

Danach haben ein paar Schüler Lose für die Tombola verkauft. Wir hatten viele Preise gehabt. Dann konnten wir auch noch filzen. Und Kinder schminken. Man konnte auch schätzen wie viele Murmeln in einem Glas waren. Wir hatten auch ein Buffet mit vielen Salaten, Kuchen usw. Um 18:00 war unser Schulfest vorbei.

Von Laura

Das Ape-Projekt

In der Metall-AG haben wir einen dreirädrigen Motorroller restauriert. Schaut her, wie er geworden ist:

Traumschloss

Mit der Künstlerin Sigrid Siegele und der Kinder-und Jugendförderung von Seeheim-Jugenheim, Herrn Itzel, startete am 08.10.2012 das Projekt „Unser Traum-(od. Jugend-)schloss“.
Nach dem Kennenlernen des Materials (Ziegelton), verschiedenen Bearbeitungstechniken und der benötigten Werkzeuge (Hammer, Holz..), gestaltete jeder sein eigenes Traumschloss.

traumschloss10

Am Ende des ersten Tages einigten sich die Schüler auf die Grundform ihres gemeinsamen Traumschloss, eine große Herausforderung im Bereich der Teamarbeit.
Das Material musste immer wieder vom Lagerplatz geholt werden. Diese Ziegeltonblöcke waren sehr schwer und es war eine schmutzige Arbeit. Aber für die Jungs überhaupt kein Problem.

traumschloss8

Anschließend musste jeder einzelne Block bearbeitet werden, um die Kanten abzurunden, Fenster anzudeuten, Muster in einzelne Blöcke zu hauen usw.

Die Tonblöcke für das Dach werden auf einer Unterkonstruktion aufgesetzt und müssen daran anschließend wieder bearbeitet werden.

Auctraumschloss7h die Rektorin Frau Falkhausen und die Lehrerin Frau Reich-Peters hatten viel Spaß jede kreierte ihre eigene Zinne. Es entstanden Zinnen mit ganz verschiedenen Dächern. Diese mussten so geformt werden, dass der Regen abfließen kann.

Während die Schülertraumschloss2 die Eingangstorsäulen gestalten, beginnt Sigrid Siegele unser Schloss wieder abzubauen.
Jedes einzelne Teil muss wieder abgetragen und nummeriert werden. Anschließend werden die Teile zum Brennen in eine Ziegelei gefahren. In einigen Wochen wird unser Traumschloss dann in Seeheim wieder aufgebaut.

Erschöpft, schmutzig aber froh und zufrieden beendet die Klasse BO1 den ersten Teil des Projektes.