Traumschloss

Mit der Künstlerin Sigrid Siegele und der Kinder-und Jugendförderung von Seeheim-Jugenheim, Herrn Itzel, startete am 08.10.2012 das Projekt „Unser Traum-(od. Jugend-)schloss“.
Nach dem Kennenlernen des Materials (Ziegelton), verschiedenen Bearbeitungstechniken und der benötigten Werkzeuge (Hammer, Holz..), gestaltete jeder sein eigenes Traumschloss.

 

traumschloss10

Am Ende des ersten Tages einigten sich die Schüler auf die Grundform ihres gemeinsamen Traumschloss, eine große Herausforderung im Bereich der Teamarbeit.
Das Material musste immer wieder vom Lagerplatz geholt werden. Diese Ziegeltonblöcke waren sehr schwer und es war eine schmutzige Arbeit. Aber für die Jungs überhaupt kein Problem.

 

traumschloss8Anschließend musste jeder einzelne Block bearbeitet werden, um die Kanten abzurunden, Fenster anzudeuten, Muster in einzelne Blöcke zu hauen usw.

 

 

 

Die Tonblöcke für das Dach werden auf einer Unterkonstruktion aufgesetzt und müssen daran anschließend wieder bearbeitet werden.

 

 

 

Auctraumschloss7h die Rektorin Frau Falkhausen und die Lehrerin Frau Reich-Peters hatten viel Spaß jede kreierte ihre eigene Zinne. Es entstanden Zinnen mit ganz verschiedenen Dächern. Diese mussten so geformt werden, dass der Regen abfließen kann.

 

 

 

Während die Schülertraumschloss2 die Eingangstorsäulen gestalten, beginnt Sigrid Siegele unser Schloss wieder abzubauen.
Jedes einzelne Teil muss wieder abgetragen und nummeriert werden. Anschließend werden die Teile zum Brennen in eine Ziegelei gefahren. In einigen Wochen wird unser Traumschloss dann in Seeheim wieder aufgebaut.

 

Erschöpft, schmutzig aber froh und zufrieden beendet die Klasse BO1 den ersten Teil des Projektes.