Erlebnispädagogik an der Dahrsbergschule

Erlebnispädagogik und „Buddy“
In Ergänzung zum Konzeptionspunkt „Praxisnahe Schule“ führen wir in jedem Jahr erlebnispädagogische Projekte für einzelne Klassen und auch für alle Klassen gemeinsam durch.
Während in den vergangenen Jahren wesentliche Schwerpunkte Klettern und Fahrradtouren waren, liegen die momentanen Schwerpunkte in den Bereichen der Naturerfahrung (ein Tag im Wald, Arbeit auf dem Apfelhof ) und der Körper-, Bewegungs- und Geschicklichkeitserfahrung bei zirkusspezifischen Aktivitäten. Alle Aktivitäten sind immer verbunden mit verschiedenen teambildenden Aspekten innerhalb einer Lerngruppe und auch klassenübergreifend, indem altersheterogene Gruppen gebildet werden können mit einer zum Teil auch sehr großen Altersspanne.
Die Schwerpunktveränderungen erwachsen aus der SV-Arbeit, in der regelmäßig im Rahmen des „Programmes Buddy“ diese Projekte reflektiert werden und die Wünsche, Bedürfnisse und der Schülerinnen und Schüler in die weiteren Planungen eingearbeitet werden.
Damit ergänzen sich die vier Säulen des Programmes „Buddy“ Peer-Education, Selbstwirksamkeit, Lebensweltorientierung und Partizipation mit den Zielen der Erlebnispädagogik der Förderung von Kommunikationsfähigkeit, Problemlösungsfähigkeit, Selbst-und Fremdwahrnehmung und Entwicklung von Spontaneität und Kreativität.

Brauchst Du Hilfe, kriegst Du Hilfe!